Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unsere öffentlichen Tagungen


 

 Fachtagung zur Photovoltaik bei der E|Fachschulung für Gebäudetechnik am 21.01.2020, 14:00-16:30 Stadthalle Rostock

Solarstrom in Theorie und Praxis

EEG-Novelle, Sektorenkopplung, Solarmodule uvm.

Hier ging es um Solarstromanlagen auf Haus- und Gewerbedächern z. B. mit Speichermöglichkeiten, und Solarmodulen aus MV. Alles zum Thema Einspeisevergütungen und im Anschluss eine interessante Frage- und Diskussionsrunde

Tagungsprogramm, Referenten und Themen - hier klicken!

 


 

 

Geschäftsmodelle für Photovoltaik in MV

Solarstrom lohnt sich auch in MV – Kleine und große Aufdachanlagen mit Eigenverbrauch und Speicher

Vortragsreihe zur Photovoltaik bei der E|Fachschulung für Gebäudetechnik

am 22.01.2019, 14:00-16:30 Stadthalle Rostock

 

Kompetente und praxisnahe Darstellung von Aufdach-PV-Anlagen für Häuser und Gewerbe, Speicher- und Montagemöglichkeiten, Mieterstrom, politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, mit moderierten Frage- und Diskussionszeiten.

Weitere Informationen zur E|Fachschulung für Gebäudetechnik - hier klicken!

Tagungsprogramm, Referenten und Themen - hier klicken!

 


 

Wärmewende Mecklenburg-Vorpommern

am 24. Januar 2018 Stadthalle Rostock

Mehr als die Hälfte des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfällt auf Wärmeanwendungen. Damit ist der Wärmesektor für einen erheblichen Anteil der gesamten deutschen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Vor diesem Hintergrund kann eine Energiewende ohne eine Wärmewende nicht gelingen.
Zentrale Ansatzpunkte zur Reduzierung des Energieverbrauchs sowie zur Förderung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien im Wärmesektor, insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern, möchten wir mit Ihnen diskutieren. Deshalb lädt der Landesverband Erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern und der Solarverband-MV zu dieser Tagung ein.

 


 

 

„Energiepolitik nach der Bundestagswahl 2017“
Podiumsdiskussion mit den Spitzenkandidaten der demokratischen Parteien

12. September 2017 um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Ostsee-Zeitung, Richard-Wagner-Straße 1a, 18055 Rostock

Als Sprachrohr der Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern möchte der Solarverband MV und der Landesverband Erneuerbare Energien M-V (LEE MV) gemeinsam mit der Ostsee-Zeitung im Vorfeld der Bundestagswahl mit den Kandidaten der Parteien ins Gespräch kommen, um wichtige energiepolitische Themen anzusprechen und über die Absichten der Parteien zu informieren.

Folgende Kandidaten werden dem Podium angehören: Peter Stein (CDU), Heiko Miraß (SPD), Johann-Georg Jaeger (Bündnis 90/Die Grünen), Toni Jaschinski (Die Linke), Hagen Reinhold (FDP) sowie Leif-Erik Holm (AfD).


 

Energiewende Mecklenburg-Vorpommern - Quo vadis?

24. Mai 2017 um 09.00 Uhrin den  Ritters aal im Finanzministerium,Ritterstraße 3 in 19055 Schwerin

Der Weg hin zu einer deutlichen Reduzierung der Treibhausgasemissionen gegenüber dem Basisjahr 1990 um 80-95% ist noch lang und birgt darüber hinaus die Gefahr, die kurz- und mittelfristigen Maßnahmen zur Dekabonisierung unserer Energielandschaft aus den Augen zu verlieren.
Der Anteil der Erneuerbaren Energien im Wärmesektor hat auf Bundesebene im letzten Jahr nicht nur stagniert, sondern ist im Vergleich zu 2015 sogar leicht von 13,5% auf 13,4% gesunken. Wie sich die Perspektiven der Erneuerbaren Energien in Mecklenburg-Vorpommern darstellen, möchten wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich zu dieser Fachtagungein.

 


 

 

Erste Fachtagung gemeinsam mit dem Landesverbands Erneuerbare Energien MV war ein Riesenerfolg

Energiewende Mecklenburg-Vorpommern - Quo vadis?

39 Milliarden Kilowattstunden verbraucht Mecklenburg-Vorpommern pro Jahr an Energie, sagt Karsten Joost vom Landesinnungsverband der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke M-V. Wie Energie in Zukunft eingespart und somit die Umwelt geschont werden kann, das war nur ein Thema der Fachtagung „Energiewende Mecklenburg-Vorpommern – Quo Vadis“ des Landesverbands Erneuerbare Energien MV (LEE MV) heute in Schwerin. An die 100 Teilnehmer fanden sich im Rittersaal des Finanzministeriums ein. „ So viele interessierte Zuhörer sind ein Riesenerfolg und zeigt, welchen Stellenwert dieses Thema in unserem Land hat“, sagt Rudolf Borchert, Vereinsvorsitzender des LEE MV. Christian Dahlke vom Energieministerium lobte das Engagement des LEE und sieht ihn als wichtigen Partner der Energiewende im Land.

Harald Uphoff vom Bundesverband Erneuerbare Energien sprach über die derzeitigen bundespolitischen Rahmenbedingungen. Insgesamt acht Experten aus der Wind-, Solar- und Bioenergie-, sowie Geothermiebranche sprachen über die Chancen und Möglichkeiten der Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern. Schwerpunkt des Tages war Solarenergie. „Wir fordern die Landesregierung auf, die Nutzung von Freiflächenphotovoltaik auf EEG-konformen, landeseigenen Agrarflächen aktiv zu unterstützen und diese für die Umsetzung von Freiflächenprojekten umzusetzen“, sagt Thomas Rudolph, vom Solarverband MV.

 


 

 Chancen der Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern  - 

Solarstrom lohnt sich privat und kommerziell!

Dienstag, dem 19. April 2016 um 10:00 Uhr im Leea Neustrelitz

 

Der Umstieg auf die erneuerbaren Energien ist heute ein nicht mehr umkehrbarer Prozess. Ein Schwerpunkt dabei ist Solarstrom und der ist in aller Munde. Bei unserer Tagung erfuhren dei Teilnehmer wie sinnvoll der Einsatz in Deutschland ist. Photovoltaik ist gut für die Umwelt und profitabel für Unternehmen oder Vereine! Im Rahmen unserer Tagung erführen die Teilnehmer mehr über die Herausforderungen weltweit, die Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern, die aktuelle Förderung, den Stand der Technik und die Marktentwicklung.

 

Der allseits renommierte Solarspezialisten Prof. Eike Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme in Freiburg war Hauptredner. Er hat einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der Photovoltaik vorgetragen. Für sein 30jähriges unermüdliches Engagement im In- und Ausland wurde er 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. 2015 wurde er mit dem Walter-Scheel-Preis als „einer der herausragenden Solarforscher der Welt“ ausgezeichnet. (https://de.wikipedia.org/wiki/Eicke_Weber)

 

Weitere Referenten aus Politik und Wirtschaft haben außerdem umfassend und praxisnah informiert. Tagungsprogramm

 

Rudolf Borchert, MdL und Vorsitzender des Ausschusses für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung hat die Tagung kompetent moderiert und ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen ermöglicht.

 

Die Teilnehmer haben sich kennengelern und die Themen mit den Referenten persönlich vertieft.

 


 

Am Donnerstag, den 14. Januar 2016 von Uhr 13:00 bis 16:00, in der IHK zu Schwerin, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin mit über 55 Teilnehmern

„Sparen mit Solarstrom“

Der Einsatz von Solarstromanlagen ist einem stetigen Wandel unterworfen. Auf der einen Seite gibt es Änderung bei den gesetzlichen Grundlagen (EEG) und auf der anderen Seite stehen der technische Fortschritt und erheblich attraktivere Preise für die Photovoltaikanlagen.

Diese Tagung warfür alle die mehr über den aktuellen Stand der Solarstromtechnik, Einsatz und Rahmenbedingungen wissen wollten. Wie immer wurde dies praxisnah und verständlich durch kompetente Referenten dargestellt. Im offenen Dialog wurden nach den Vorträgen, Zusatzinformationen und Möglichkeiten zum Nachfragen durch die Moderatoren gegeben. Beim Mittagsimbiss und anschließenden Get together ist amn mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch gekommen. Der Solarverband hat auch hier Anbieter und Nutzer zusammengeführt und den öffentlichen Dialog im Bereich erneuerbare Energien befördert. 

 


 

Am Donnerstag, den 30. April 2015 von Uhr 13:00 bis 16:00 im TRIHOTEL am Schweizer Wald, Tessiner Str. 103, 18055 Rostock mit über 50 Teilnehmern

„Solarstrom für Mieter lohnt sich in MV“

Die Nutzung der Solarenergie ist im Wandel. Es ist mittlerweile attraktiv den Solarstrom selbst zu verbrauchen oder Mietern zu verkaufen. Dafür gibt es seit letztem Jahr eine neue gesetzliche Grundlage (EEG 2014). Welche vielfältige Chancen sich für Vermieter und Eigentümer ergeben hat unsere Solartagung in Rostock dargestellt.

 


 

Am Donnerstag, den 27. November 2014 von Uhr 13:00 bis 16:00, IHK Schwerin haben wir folgende Tagung mit über 60 Teilnehmern veranstaltet:


„Solarenergie lohnt sich in MV“

 Viel ist in den letzten Monaten über Solarstrom geredet, geschrieben und diskutiert worden. Es gibt nunmehr eine neue gesetzliche Grundlage (EEG 2014) zur Nutzung von Solarstrom. Welche vielfältige Chancen sich daraus ergeben hat unsere Solartagung in Schwerin dargestellt.

 

Projekte

 

Nachrichten

  

Innovationsallianz PV

Elegante, effektive und profitable Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen. 

"Die Sonne Speichern" Alles zum aktuellen Thema Speicherung von Solarstrom. 

Neue Förderinitiative "F&E für Photovoltaik"

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?